Bild

Ausbildung bei der Stadt Düren


Die Stadt Düren ist eine Mittelstadt mit rund 92.000 Einwohnern am Fuße der Eifel zwischen Aachen und Köln.
Derzeit bilden wir 68 Nachwuchskräfte in verschiedenen Berufsfeldern aus. 

Wir suchen für unser Team Menschen mit Einsatzfreude und Leistungsbereitschaft.

Sind Sie im Umgang mit Menschen aufgeschlossen, selbstbewusst und empathisch? Besitzen Sie Verantwortungsbewusstsein, Flexibilität und Spontanität sowie Organisationsgeschick und Teamgeist? Dann kommen Sie zu uns!
Wir bieten Ihnen eine 

Praxisintegrierte Ausbildung
zum / zur staatlich anerkannten Erzieher / in 
(m / w / d)

Erforderlich für diese Ausbildung sind neben der Freude an der Arbeit mit Kindern von 1 - 6 Jahren, mit deren Eltern in  Erziehungspartnerschaft zu treten. Besitzen Sie Teamfähigkeit, Flexibilität, Organisationsgeschick, Belastbarkeit und Spontanität sowie eine gute Wahrnehmungs- und Beobachtungsgabe. Wenn Sie Freude daran haben, Kinder zu eigenverantwortlichen Persönlichkeiten zu erziehen, sie in ihren Entwicklungs- und Bildungsprozessen zu begleiten, zu fördern und ihnen als Vorbild zu dienen, dann ist der Beruf der  Erzieherin/des Erziehers  genau der Richtige für Sie!
Der Beruf der Erzieherin/des Erziehers bietet eine abwechslungsreiche, lebendige und anspruchsvolle Tätigkeit. Das Aufgabenspektrum umfasst unter anderem die Anleitung und Begleitung der Kinder im situativen oder geführten Spiel in der Kita und dem Außengelände. Die Förderung der Sprache und die Erweiterung des Wortschatzes sind nicht nur im Zuge der multikulturellen Vielfalt ein wichtiger Baustein der pädagogischen Arbeit. Auch das Aufgabenfeld der inklusiven Bildung mit dem individuellen Bild eines Kindes bietet Ihnen als angehende Erzieherin/angehender Erzieher die Möglichkeiten zur Haltungsentwicklung und der Mitwirkung innerhalb der Fördermöglichkeiten. Die Mahlzeitengestaltung, die Anleitung zur Körperpflege, die ökologisch-naturwisschenschaftliche Bildung sowie musisch-gestalterische Aktivitäten und insbesondere der Bildungsbereich der Bewegung sind alltägliche Aufgabenbereiche in der praxisintegrierten Ausbildung zur Erzieherin/zum Erzieher. Zudem gehört die Zusammenarbeit und Netzwerkarbeit mit anderen Einrichtungen und Institutionen sowie die Dokumentation der individuellen Entwicklungsprozesse jedes Kindes zum Bildungsauftrag. Das Kinderbildungsgesetz sichert dabei die Grundlagen der pädagogischen Arbeit. 

Voraussetzung für die Ausbildung ist
- Fachoberschulreife und eine und eine nicht einschlägige abgeschlossene Berufsausbildung und ein einschlägiges berufliches Praktikum; mindestens 900 Arbeitsstunden (z.B. freiwilliges soziales Jahr)
oder
- Allgemeine Hochschulreife und ein einschlägiges berufliches Praktikum; mindestens 900 Arbeitsstunden
oder
- Fachoberschule für Sozial- und Gesundheitswesen, Klasse 11 und Klasse 12 (Fachhochschulreife)
oder
- Fachoberschulreife und eine abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung von mindestens zweijähriger Dauer:
- Zweijährige Berufsfachschule für Sozial- und Gesundheitswesen Fachrichtung Kinderpfleger/in (BFS)
oder
  - Zweijährige Berufsfachschule für Sozial- und Gesundheitswesen Fachrichtung Sozialassistent/in (BFS)
oder
- Zweijährige Höhere Berufsfachschule für Sozial- und Gesundheitswesen (Fachhochschulreife) APO-BK Anlage C

sowie eine erfolgreiche Teilnahme am Auswahlverfahren. 

Zum Einstellungstermin sind dann noch die gesundheitliche Eignung sowie an polizeiliches Führungszeugnis gem. § 30a Bundeszentralregistergesetz (BZRG) ohne Eintrag nachzuweisen.
Die Ausbildung beginnt am 01.08.2021 und dauert drei Jahre. Der fachtheoretische Teil findet eine Fachschule für Sozialpädagogik statt. In der übrigen Zeit wird Ihnen von geschulten Ausbildern und Ausbildern umfangreicher und qualifizierter Fachkenntnisse im Alltag einer Kindertageseinrichtung vermittelt. 

Noch Fragen? Telefon 02421 25-2478 oder 02421 25-2475
                        E-Mail ausbildung@dueren.de
Mehr Info?       www.dueren.de 

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, dann bewerben Sie sich jetzt!
Die Frist läuft

bis zum 30.09.2020

Bewerbungen von Schwerbehinderten werden begrüßt.
Bewerben können Sie sich mit aussagekräftigen Unterlagen (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, letzten beiden Zeugnissen, Praktikumsbescheinigungen, etc.) über das Online-Bewerberprotal.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung