Image

Die Stadt Düren, eine Mittelstadt mit rund 90.000 Einwohnern am Fuße der Eifel zwischen Aachen und Köln gelegen, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine Gleichstellungsbeauftragte

unbefristet und in Vollzeit oder vollzeitnaher Beschäftigung.

Die Gleichstellungsbeauftragte nimmt ihre Aufgabe als Angehörige der Verwaltung der Dienststelle wahr.
Dabei ist sie von fachlichen Weisungen frei und entscheidet insbesondere über den Vorrang ihrer Aufgabenwahrnehmung.

Nach  § 17 des Landesgleichstellungsgesetzes unterstützt und berät sie die Dienststelle und wirkt mit bei der Ausführung dieses Gesetzes sowie aller Vorschriften und Maßnahmen, die Auswirkungen auf die Gleichstellung von Frau und Mann haben oder haben können. Ihre Mitwirkung bezieht sich insbesondere auf personelle, organisatorische und soziale Maßnahmen in der Verwaltung. Nach § 5 (3) der Gemeindeordnung für das Land Nordrhein-Westfalen wirkt die Gleichstellungsbeauftragte bei allen Vorhaben und Maßnahmen der Gemeinde mit, die die Belange von Frauen berühren oder Auswirkungen auf die Gleichberechtigung von Frau und Mann und die Anerkennung ihrer gleichberechtigten Stellung in der Gesellschaft haben.

Der Aufgabeninhalt umfasst im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:

Ihr Profil für die Stelle:

Sie sind eine selbständige, kreative, innovative, lösungsorientierte und wirtschaftlich denkende Persönlichkeit, die etwas bewegen will und sich auch selber gerne fachlich und persönlich weiterentwickeln möchte. Sie verfügen über die Fähigkeiten, eine verantwortungsvolle, vielseitige Tätigkeit mit Querschnittsaufgaben und weitgehendem Gestaltungsfreiraum in einem umfangreichen und wechselndem Aufgabengebiet wahrzunehmen.

Sie zeichnen sich aus durch

Sie verfügen über

ein abgeschlossenes Studium an einer (Fach-)Hochschule (Diplom, Bachelor- oder Masterstudiengang) im Bereich der Geistes-, Sozial- oder Gesellschaftswissenschaften, Psychologie oder vergleichbarer Studiengänge (z.B. Diversity / Gender Studies) mit förderlicher Erfahrung und Interesse für die Gleichstellungsarbeit

oder

einen abgeschlossenen Verwaltungslehrgang II.

Unser Angebot:

    - die üblichen Sonderleistungen des öffentlichen Dienstes (leistungsorientierte Bezahlung, Jahressonderzahlung,
       betriebliche Altersversorgung, vermögenswirksame Leistungen

    - vielfältiges Betriebssportangebot

    - die Unterstützung Ihrer Entwicklung durch die Möglichkeit zur Teilnahme an internen und externen
       (bedarfsorientierten) Fortbildungen

    - die Möglichkeit zum Bezug eines Job-Tickets der Stadt Düren im Verbundgebiet des AVV oder VRS

    Die zu erledigenden Aufgaben entsprechen den Tätigkeitsmerkmalen der Entgeltgruppe 12 TVöD.

    Die geteilte Besetzung der Stelle ist grundsätzlich möglich, sofern das Teilzeitmodell insgesamt den Stellenanteil abdeckt. Eine flexible Arbeitszeitgestaltung kann – orientiert an den dienstlichen und räumlichen Erfordernissen – vereinbart werden. Wir kommen mit Ihnen über praktikable Arbeitszeitmodelle gerne ins Gespräch. Interessierte Teilzeitkräfte ergänzen ihre Bewerbung bitte um die Angabe des Umfangs und der Lage der möglichen wöchentlichen Arbeitszeit.

    Bewerbungen von schwerbehinderten Frauen werden begrüßt.

    Für fachliche Rückfragen steht Ihnen die Gleichstellungsbeauftragte Christina van Essen unter der Telefonnummer 02421/25-2260 gerne zur Verfügung.

    Für Sie interessant?

    Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung, die Sie bitte mit aussagekräftigen Unterlagen (Lebenslauf, Ausbildungs-, Prüfungs- und Beschäftigungsnachweise)

    bis zum 18.06.2021

    über unser Bewerberportal auf www.dueren.de/stellenportal einreichen.

    Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung