Image

Sachbearbeiter*in (m/w/d)

FÜR AUSLÄNDISCHE FLÜCHTLINGE

BEI DER STADTVERWALTUNG DÜREN

... sorgen circa 1.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter jeden Tag dafür, dass sich die etwa 95.000 Einwohnerinnen und Einwohner gut beraten, umfassend betreut und rund um sicher fühlen. Genau so vielfältig, wie diese Anliegen sein können, sind auch unsere Aufgabenbereiche. Diese gestalten einen Arbeitsalltag bei der Stadtverwaltung besonders abwechslungsreich und vielseitig.

Image
SICHERER
ARBEITSPLATZ
Image
FLEXIBLE
ARBEITSZEITEN
Image
FORT- & WEITER-    BILDUNGS-MÖGLICHKEITEN
Image
SONDERLEISTUNGEN
Image
URLAUBSANSPRUCH VON
30 TAGEN/JAHR
Image
JOB- BZW. DEUTSCHLAND-
TICKET & GUTE ÖPNV-ANBINDUNG
Image
GESUNDHEITS-FÖRDERUNG
Image
E-DIENSTFAHRZEUG-FLOTTE

AUFGABENINHALTE

  • Ratsuchende in allen Angelegenheiten der Abteilung informieren
  • Sachbearbeitende Tätigkeiten als Sachbearbeiter*in für Leistungen nach dem AsylbLG ausführen (reduzierte Fallzahl)
  • Entwicklung der Rechtsprechung zum AsylbLG beobachten und daraus abzuleitende Arbeitsanweisungen mit der stellv. Amtsleitung abstimmen
  • Widersprüche, Stellungnahmen zu Klagen, einstweiligen Anordnungen und Beschwerden bearbeiten
  • Visaprüfung der Tages- sowie Monatsauszahlung im EDV-Verfahren „OPEN-PROSOZ“ durchführen
  • Überprüfungsanträge gem. § 44 SGB X bearbeiten
  • Angelegenheiten nach dem Teilhabe- und Integrationsgesetz (TIntG) bearbeiten
  • Angelegenheiten nach dem Flüchtlingsaufnahmegesetz (FlüAG) bearbeiten
  • Umverteilungs- und Zuzugsanträge prüfen und bearbeiten
  • Fahrtkosten zur Landeserstaufnahmestelle (LEA) in Bochum für Asylantragssteller prüfen und ggf. auszahlen
  • Statistiken führen (u. a. Ausgaben, Zuweisungen AsylG, Zuweisungen von Personen mit Wohnsitzzuweisung nach § 12 a AufenthG)



Image

Sozialamt

Abteilung Flüchtlinge

Image

Vollzeit

39 Wochenstunden [im Tarifbereich]

41 Wochenstunden [im Beamtenbereich]

Image

Unbefristete Besetzung

Image

Entgeltgruppe 9c TVöD [für tariflich Beschäftigte]

Besoldungsgruppe A 10 LBesG NRW [für Beamtinnen und Beamte]

Image

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt

BEWERBUNGSFRIST:

02.08.2024 [Eingang beim Personalamt]

IHR PROFIL FÜR DIE STELLE

    • Fundierte Kenntnisse über Verwaltungsabläufe und -strukturen
    • Sicherer Umgang mit MS-Office Modulen
    • Sorgfältige und selbständige Arbeitsweise
    • Engagement, Planungs- und Organisationsgeschick sowie Flexibilität
    • Sicherer Umgang mit der Fülle der maßgebenden Rechtsgrundlagen sowie Fähigkeit, sich die notwendigen fachlichen Kenntnisse anzueignen
    • Kunden- und Bürgerfreundlichkeit sowie interkulturelle Kompetenz
    • Positive Grundeinstellung zu den Aufgaben des Sozialamtes
    • Kommunikative, kooperative, entscheidungsbereite und teamfähige Persönlichkeit
    • Verständnis für Grundlagen menschlichen Verhaltens und Kenntnisse in der Gesprächsführung
    • Ausgeprägtes soziales Einfühlungsvermögen und angemessenes Verhalten in konfliktträchtigen Situationen
    • Erfahrungen im Umgang mit Publikum sind wünschenswert

VORAUSSETZUNG

    Voraussetzung für Ihre Bewerbung ist

    • im Beamtenbereich die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt [allgemeiner nichttechnischer Dienst]
    • im Bereich der tariflich Beschäftigten eine Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten und ein abgeschlossener Verwaltungslehrgang II

    INTERESSANT?

    Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung, die Sie bitte mit aussagekräftigen Unterlagen (Lebenslauf, Ausbildungs-, Prüfungs- und Beschäftigungsnachweise) bis zum 02.08.2024 [Eingang beim Personalamt] über unser Bewerbungsportal einreichen.

    ANSPRECH-
    PARTNER*IN

    Image

    Frau Hourtz - Tel. 02421 25-2700

    (Amtsleitung des Sozialamtes)

    Die Besetzung der Stelle in Teilzeit ist grundsätzlich im Rahmen des Jobsharings möglich, allerdings mit der Maßgabe, dass die Stelle ganztägig besetzt ist. Sofern Sie an einer Teilzeitbeschäftigung interessiert sind, ergänzen Sie Ihr Bewerbungsschreiben bitte noch um die Information, in welcher Weise Sie Ihre Arbeitszeit gestalten können.

    Die Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes besonders berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Einwanderungsgeschichte sind ausdrücklich erwünscht. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden ebenfalls begrüßt.

    Zurück zur Übersicht E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung